Wilkommen
Facebook

gothic

Fashion Blog

  • New Rock Rock Collection

    New Rock Rock Collection New Rock Rock Collection

    Die New Rock Rock Collection für Damen beinhaltet ausgefallene Damen High Heels mit Plattform Sohle. In den Absatz sind kleine Totenköpfe eingelassen, die Plattform Sohle hat im Zwischenraum kleine Spitznieten. Genau das richtige für die Damen unter den Metalfans.

    Die Ausführungen dieser Kollektion sind vielfältig von hohen Stiefeln bis zu einfachen Pumps. Die Schnallen sind meistens Totenkopfschnallen.

  • Lederbekleidung Motorrad

    Schon seit vielen Jahren ist unter Motorradfahrern der Vorteil von Lederbekleidung bekannt. Leder schützt den Motorrad Fahrer nicht nur vor schlechtem Wetter und bei starkem Wind, sondern es verhindert durch seine Reissfestigkeit auch schürf Verletzungen bei leichten Stürzen.

    Die Motorrad Lederbekleidung ist heutzutage sehr vielfältig in seinen Farben und ist passend zu jeder Maschine erhältlich.

    Oft werden Taschen in das Innenfutter eingelassen, welche man mit Protektoren ergänzen kann, welche den Schutzfaktor der Bekleidung noch einmal erhöhen. Die Protektoren werden dann im Rückenbereich, Schulter und Ellbogen so wie Kniebereich ergänzt.

    Die Motorradbekleidung ist von der einzelnen Lederhose über komplette Anzüge und Racingsuits erhältlich. Ergänzen kann man sein Outfit dann mit den passenden Bikerboots.

    Besonders im Bikerbereich werden noch Lederwesten und Kutten mit eigenen Patches getragen.

  • New Rock Fetisch Kollektion Lackleder Boots

    Neu in der New Rock Kollektion jetzt auch Fetisch Boots aus Lackleder so wie die dazugehörigen Lacklederjacken. Besonders im Fetisch Bereich hat die top modische Marke New Rock jetzt eine Modelinie entwickelt die es in sich hat. Glänzende Materialien in höchster Qualität. Auf Anfrage sind diese bei uns erhältlich.newrockfetish

    Dark Fetisch Lack Boots

  • Emo – Emotional Hardcore

    Gothic Vampire MantelBegonnen hat diese Bewegung mit einem Musikstil. Anhänger und Befürworter dieser Musikrichtung tragen schwarze Bekleidung, schwarze Schminke und stehen auf kitschige Dinge, wie Sterne und rosa Herzchen. Emos sind sehr emotional und ihnen wird nachgesagt, dass sie sich ritzen würden. So erscheinen die Emos in der Musikszene als solche Anhänger. Nach und nach wurde aus der Musikszene eine eigenständigeModerichtung, die immer mehr Jugendliche in ihren Bann zog.

    Es gibt einige Klischees, die das Leben und die Gefühlswelt der Emos in einem falschen Licht erscheinen lässt. Eltern wird durch die Medien und die Öffentlichkeit unbegründete Angst ein getrieben. Emos können mit dieser falschen Beurteilung und Einreihung der Gesellschaft leben und machen sich teilweise lustig darüber.

    So wie es sich bei den Gothics verhält, melancholische Musik zu hören und in Gedanken zu versinken, so ist es auch bei den Emos. Es geht einfach darum, sich mit der Musik zu identifizieren und sich in ihr wiederzufinden.

    Gefühlvolle Menschen leben ihre Gefühle aus, ob positiv oder negativ. Manche tun dies über die Mode, andere über die Musik und einige leben ihre Gefühlswelt über Musik und Mode aus.
    Emo wird in unserer heutigen Gesellschaft oft als Schimpfwort angesehen, aus welchem Grund auch immer. Warum werden Menschen mit einer intensiveren Gefühlswelt beschimpft oder gar beleidigt? Warum passen gefühlsbetonte Menschen offenbar nicht in die Gesellschaft? Wer hat das Recht dazu, so über andere zu urteilen?

    Es gibt viele Mitläufer, die nicht wirklich verstehen und wissen, welchen Grundgedanken die Emo-Gruppe beherrschen. Daraus entwickelten sich durch die Medien krasse Vorurteile. Durch die Medien werden die Vorstellungen der Menschen über verschieden sogenannte Randgruppen manipuliert und ergeben ein verfälschtes Bild. Durch die Oberflächlichkeit der Menschen werden sich über gefühlvollere Menschen keine Gedanken weiter gemacht. Sie sind anders, heißt es und gehören somit einer Randgruppe an, die keiner verstehen möchte.

    Nur durch ausgelebte Gefühle verstehen wir das Leben und können es in vollen Zügen genießen, ob die Gefühle nun positiv oder negativ sind. Aber wer macht das noch und wer lebt heute noch richtig?

  • Rockabilly – Country-Rock

    Lederjacke-Punk-classic-Biker-Motorrad-Gothic-Rockabilly-Hard-Leather-Stuff-30

    Rockabilly entstand Mitte der 50-iger Jahre in Südamerika und ist ein klassisches Gemisch aus Rhythm&Blues gepaart mit Country-Musik. Anfänglich besaß dieser Musikstil keinen eigenen Namen und wurde dem Pop und dem Country zugeordnet.
    Richtig bekannt wurde diese Musikrichtung erst in den achtziger Jahren, als Rockabilly durch Konzerte und regelmäßigen Treffen wieder auflebte.

    Sehr selten gab es Hits, die überregional bekannt wurden, da die Rockabilly Szene einen sehr provinziellen Stil hatte. Nur einige schafften es, wie zum Elvis Presley, sich international durchzusetzen.

    Die aktivsten Rockabilly Szenen befinden sich in den USA. Zum Beispiel besteht in Tennessee eine große Zusammenkunft mehrer Anhänger dieser Szene, die Rockabilly Hall of Fame. Diese organisieren verschiedene Feste und Veranstaltungen und sind weltweit sehr bekannt. Die weltgrößten Rockabilly-Veranstaltungen finden in Green Bay und Las Vegas statt.

    Die weitere Entwicklung der Rockabilly Musikszene schwappte nun auch auf die Modeszeneüber. Hier kennzeichneten sie sich durch ausgefallene Frisuren, wie die berühmte Haartolle mit seitlichen Koteletten und entsprechender Mode, die sich charakteristisch an die Mode der fünfziger Jahre anlehnte.

    Die Rockabilly Modewelt wird auch das Verbundsmitglied zwischen den Teds und den Rockern genannt, da sich die Mode an den Teds und den Rockern etwas anlehnt. In der Modewelt zeigen sich die Rockabillys in Biker-BootsMotorrad-LederjackenLederhosen und engen Jeans. Vorbild der Modeszene ist der weltbekannte James Dean, der die Welt der Rockabillys in seiner Vollkommenheit verkörperte.
    Die weibliche Modewelt der Rockabillys halten ebenfalls am Stil der fünfziger Jahre fest. Symbole dieser Mode sind zum Beispiel Totenköpfe, Karos und Punkte. Hochaktuell waren zur damaligen Zeit die Faltenröcke und Petticoats.

    Die Rockabilly-Szene nahm Anfang der achtziger Jahre auch Einzug nach Deutschland. Dort vertraten die Ace-Cats in der Musikszene die Rockabillys und hatten 1984 auch ihren ersten Erfolg in den Musikcharts.

     

  • Biker – Verbund

    Biker auch Rocker genannt, ist eine Bezeichnung für motorradfahrende Jugendliche und ihrer dazugehörigen Musik. Meist gehören die Biker einer Organisation an, einem sogenannten Motorradclub.

    Die Entwicklung der Biker-Bewegung begann in Amerika noch vor dem zweiten Weltkrieg. Sie entstand aus den damals heimkehrenden Soldaten, die es nicht schafften, sich wieder in das normale zivile Leben einzugliedern. Die daraus entstandene Gruppe beziehungsweise Randgruppe bezeichneten sich untereinander als Brother/ Brüder. Die Verbundenheit dieser Brüder entstand unter anderem auch durch das gemeinsame Interesse am Motorrad fahren. Das erste populärste Motorradtreffen fand am 4. Juli 1948 statt, welches als dramatisches Ereignis im Film „Der Wilde“ vorkommt.
    1948 entstanden die „Hells Angels“ einer der größten und bekanntesten Biker-Gruppen der Szene. Ab den sechziger Jahren wurden in Deutschland die ersten Motorradclubs von den dort stationierten amerikanischen Soldaten gegründet und ausgelebt.

    Wie bei allen sogenannten Randgruppen der Gesellschaft, gibt es auch gegenüber den BikernKonflikte, bezüglich der Respektierung und Anerkennung. Oft werden die Biker als Gesetzlose bezeichnet. Durch die Medien wird die heutige Biker-Bewegung in ein schlechtes Licht gerückt. Der Auslöser dafür war der damalige „Rockerkrieg“ zwischen den Banditos und den Hells Angels, bei dem Kriegswaffen eingesetzt wurden und es zu mehreren Toten kam.

    Bei dieser Bewegung muss man sich vor seinem eigenen Urteil bewusst werden, das nicht alle Mitglieder gleich sind und das die Biker-Gruppe nicht den Ursprung eines kriminellen Handlungsbedarfs unterliegt. 1986 wurde ein Club beziehungsweise eine clubübergreifende Interessenbewegung hinsichtlich der verschiedenen gesellschaftlichen Konflikte gegründet. Auslöser dafür war eine Plakatierung des Innenministeriums der einzelnen Länder, auf dem versucht wurde, dieBiker als Sinnbild der Gewalt pauschal darzustellen.

  • Batcave – Center of Darkness

     

    Kutscher LedermantelDas Batcave wurde 1982 in London/ Soho eröffnet und sollte jungen Künstlern aus den verschiedensten Bereichen einen Treffpunkt zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Darbietung der eigenen Talente und Begabungen bieten. Außerdem sollte es ein Knotenpunkt der damaligen Dark – Szene zur gemeinsamen Freizeitgestaltung und Gedankenaustausch bieten. Mit der Zeit entwickelte sich aus dem Batcave eine Szene-Bar, die sehr beliebt und bekannt wurde und dadurch viele Anhänger der Gothic-Szene anzog. Bald reichte die Größe der Lokalität nicht mehr aus und das Batcave musste sich um größere Räumlichkeiten kümmern. Dies erfolgte im Laufe des Aufschwunges dreimal, bis das Batcave fast seinen Höhepunkt erreichte. Um den Bekanntheitsgrad noch weiter zu steigern, zog das Batcave mit samt seinem Inventar durch viele englische Großstädte, mietete sich große Lokalitäten an und dekorierten die Räumlichkeiten nach dem Batcave – Stil um.

    Durch diese Städtetouren erlangte das Batcave einen noch höheren Bekanntheitsgrad. Touristen strömten massenweise in das berühmte Batcave. Es entstanden lange Warteschlangen vor dem Batcave, bis man endlich die Szene-Bar betreten und das Flair genießen konnte. Durch den großen Ansturm des Tourismus verschwanden im Laufe der Zeit die ursprünglichen Stammgäste aus der Gothic-Szene. Mit der Zeit sank das Interesse am Batcave aus Sicht der Touristen und die Besucherzahlen gingen drastisch zurück, so das das Batcave wieder in eine kleine Lokalität umziehen musste, und zwar in die selbe, wo alles begann.

    Ende der achtziger Jahre musste das Batcave dann endgültig seine Türen schließen, da die Gothic Szene dem Batcave ganz den Rücken gekehrt hatte und der ursprüngliche Gedanke der Szene–Bar schon lange nicht mehr bestand!

  • Cowboystiefel – Forever

    Cowboystiefel – ForeverWestern Stiefel Rancho Indianer CM Silver

    Warum gibt es keine Reißverschlüsse an den? Diese Frage wurde bestimmt schon öfter gestellt. Man könnte denken und meinen, dass es schlicht hin nicht zum Stil der Schuhepasst. Höchstwahrscheinlich liegt es am Herkunfts- oder Ursprungsland der Cowboystiefel, denn sie stammen eigentlich aus den USA und Mexiko. Dort wurden dieseStiefel überwiegend bei der alltäglichen Arbeit getragen. Daraus kann man schließen, das ein Reißverschluss sich verklemmen könnte oder während der Arbeit einfach stört.
    Außerdem passt er auch optisch nicht ins Bild einesCowboyschuhs, da eine metallische Unterbrechung in der schönen Verzierung des Leders die ganze Optik zunichte machen würde. Cowboystiefel sind vom Design her so gearbeitet, das ein Reißverschluss nicht notwendig ist, da der Schuh einen weiten Schaft besitzt.

    Vorteile des weiten Schaftes sind unter anderem auch, das die Füße in diesen Stiefeln nicht schwitzen, da genug Luft durch die Schaftweite an die Füße kommt. Cowboystiefel sind heutzutage absolut in. Da sie zu jedem Outfit passen, können Sie jederzeit zu Hosen undRöcken getragen werden.

    Der originale Cowboystiefel wird heute in allen Längen und fast allen Lederarten angeboten.
    Sie erhalten die Stiefel mit verschiedenen Absätzen und verschiedenen Spitzen. In Amerika gehört der Stiefel schon seit langem zum Alltag und wird sogar am Abend zu öffentlichen Events und festlichen Veranstaltungen gern getragen. Ebenso gehört der Cowboy-Stiefeltraditionell zu den absoluten Kultveranstaltungen, wie Rodeo und den Country – Abenden.

    Im Mai wurden die Cowboystiefel von Models erstmals in einer Casting-Show getragen. Dies galt als absolutes Highlight des Abends. Viele Zuschauer waren fasziniert von dem Auftritt der Models im ultimativen Western – Look und den passenden Stiefeln. Dieses Outfit verleihte jedem Modell zusätzliche Ausdrucksstärke, was der Fotograf bei dieser Präsentation bestens

  • 80iger Jahre – Unforgettable Time

    Petticoat Kleid skulls and rose aus 100% BaumwolleDie Achtziger Jahre wurden durch außergewöhnlich flippige Mode geprägt. Es gab die Yuppis, die fortwährend nach Luxus strebten, dann die immer mit der Mode gehenden Popper und die Punks, die eher das Gegenteil repräsentierten.
    In der Mode ging es fortwährend schrill und verrückt zu. Schulterpolster, Stirnbänder, hautenge grelle Leggins und „Vokuhila“- Dauerwelle zeichneten die Modewelt der verrückten 80iger Jahre. Absolut in waren ebenso die auffallenden Neonfarben, die in der Bekleidung und auch in den Schmuck- und Accessoire-Bereichen große Beliebtheit fand. Die trendigsten TV-Serien waren damals Dallas, Miami Vice, Knight Rider, Alf, und nicht zu vergessen: Das ultimative A-Team, die die kultige Mode über die Medien präsentierten.
    Der wohl ausgefallenste Trend der 80iger Jahre bestand aus dem sogenannten Aerobic-Trend. Er zeigte sich mit hautengen Leggins der von Jane Fonda ins Leben gerufen wurde. Was auch nicht vergessen werden sollte, sind die Lederjacken mit den enormen Schulterpolstern, kurz geschnitten mit Fransen im Retro-Look., angelehnt an der Mode der 50iger Jahren. Im damaligen Kultfilm „The Wild One“ mit Marlon Brando wurde die unschlagbare Kombination ausLederjacke und Jeanshose aktuell, die bis zur heutigen Mode ihre Beliebtheit beibehielt.
    Die erste Form der Lederjacke war die Fliegerjacke. Sie wurde aus Schaf-Fell hergestellt. Um sich und auch die Jacke vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen, drehte man die Jacke links herum um so eine wasser- und kälte- abweisende Wirkung zu erzielen. So ergab sich die noch heute beliebt Lederjacken-Mode.

    New Wave war eine in der 80iger Jahren neue Musikentwicklung die der Punkbewegung zugeordnet wurde. Dazu gehörten zum Beispiel die Bands The Cure und Talking Heads. Weiterhin prägte die elektronische Popmusik die 80iger Jahre, mit der sich die Bands Depeche Mode, OMD, Soft Cell , Visage und viele weiter identifizierten.

  • Lederbekleidung – In Motion!

    Sexy geschnittenes Leder Top aus Lammnappa

    Die erste Bekleidung aus Leder wurde schon im Jahre 2008 vor unserer Zeitrechnung getragen. Damals gab es noch nicht die Möglichkeit die Häute der Tier zusätzlich zu behandeln und somit haltbarer zu machen. Aber man hat zu dieser Zeit schon erkannt, dass eine Bekleidung aus Tierhäuten einen hohen Schutz vor Kälte und anderen Umwelteinflüssen bietet.

    Größtenteils wird das Leder für die Herstellung vonBekleidung aus Häuten von Rindern, Schweinen oder Büffeln gewonnen. Durch eine zusätzliche Einfärbung und anschließender Oberflächenbehandlung erhält das Leder die gewohnte Optik und die Widerstandsfähigkeit, die sich jeder Liebhaber der Lederbekleidungwünscht. Leder ist außerdem so beliebt, da es sich so angenehm tragen lässt und vor unterschiedlichen und extremen Wetterbedingungen optimal schützt. Die Lederbekleidungfindet meist unter den Motorradfahrern und Anhängern diversen Szenen, wie beispielsweise bei den Punks, Emos oder Gothics großen Zuspruch.

    Bekleidungen und Taschen aus Leder lassen sich am besten mit einem leicht feuchten Tuch reinigen. Auf keinen Fall sollte man LederjackenWesten und Hosen mit scharfen Reinigungsmitteln in der Waschmaschine waschen, da dem Leder der hohe Fettgehalt entzogen wird und Bruchstellen auftreten können. Bei stärkerer Verschmutzung empfiehlt es sich, ein Fachgeschäft aufzusuchen und die Lederbekleidung chemisch reinigen zu lassen. Damit die Ledersachen schön geschmeidig und weich bleiben, sollte man sie alle 4 bis 6 Wochen nach dem duschen im Badezimmer auf einen Bügel aufhängen. So kann der noch vorhandenen Wasserdampf in das Leder einziehen und die Bekleidung bleibt weich und trocknet nicht aus. Weiterhin sollte man beachten, dass man leicht feuchte Lederbekleidungnicht auf die Heizung legen oder dem direkten Sonnenlicht aussetzen kann, um Austrocknungen und Risse des Materials zu vermeiden. Bei kräftiger Sonnenbestrahlungen können helle Flecken und so Unebenheiten in der Farbstruktur entstehen.

Artikel 1 bis 10 von 19 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2